17. März 2008

Universal Studios machen Deal mit Dark Horse Comics

'Was Marvel und DC können, das könne wir schon lange.' So oder ähnlich muss sich das Mike Richardson, der Chef von 'Dark Horse Comics' gedacht haben. Nach den beachtlichen Erfolgen von 'Hellboy' und mit 'Hellboy 2' in der Pipeline, haben Universal Studios und 'Dark Horse' ihre Zusammenarbeit ausgeweitet. Die beiden haben jetzt einen Vertrag für die nächsten drei Jahre unterschrieben.

Der Deal gibt Universal Zugriff auf alle Charaktere des 'Dark Horse' Universums und ermöglicht es 'Dark Horse' schneller eigene Filmprojekte zu entwickeln.

Dark Horse Chef Mike Richardson hierzu: We’ve worked with many studios and have had several great experiences, but we are particularly happy to be joining forces with Universal Pictures in this deal. We feel a real connection with their vision and the energy and creativity they bring to developing our properties. We are also excited by the option that we’ll have to independently produce our own material and distribute it through Universal; their flexibility in this collaboration is what we were looking for, and we’re glad we found it.