01. April 2009

'Eve' geht auf 'Hack/Slash' Patrouille

Ursprünglich sollte 'Hack/Slash' von Rogue Pictures mit Megan Fox in der Hauptrolle verfilmt werden. Das Projekt ist wohl auch noch aktuell, verzögert sich aber schon zum wiederholten Male. Jetzt wollen sich auch andere an dem Stoff versuchen. Auftritt: 'Eve'. Ich stelle mir das Gespräch zwischen Brian Metcalf ('Sorrows Lost'), dem Autor und Regisseur von 'Eve', und Elaine Hendrix ('Crossing Jordan'), der Produzentin und Hauptdarstellerin, ungefähr vor wie folgt:

Metcalf: Erinnerst Du Dich noch an das 'Hack/Slash' Comic, das ich Dir geliehen habe?

Hendrix: Klar, war 'ne super Geschichte. Hat mir gut gefallen.

Metcalf: Rogue Pictures wollen da jetzt einen Film draus mach, kommen aber nicht so richtig in die Füße.

Hendrix: Uh, Uh, laß uns den Film doch eben auf die schnelle machen. Dann sind wir die ersten und Rogue gucken in die Röhre.

Metcalf: Klasse Idee, an sich. Wir haben aber die Rechte am Comic nicht.

Hendrix: Ach was ... wir benennen einfach die Hauptfigur um und dann geht das schon.

Metcalf: Das ist genial! Genauso machen wir das ... Oh, und ich will mein Comic zurück haben.

Gesagt, getan. 'Eve' ist in Arbeit und die Geschichte ist zu 99,9% die Gleiche wie bei 'Hack/Slash'. Eine junge Frau findet heraus, daß ihr Vater einer der grausamsten Serienkiller seiner Zeit war. Von hieran schwört sie, alle noch verbliebenden Bösewichte zu vernichten. Das sie dabei auf allerlei übernatürliches Killergesocks trifft, versteht sich von selber.