03. November 2011

'The Innkeepers' verbindet 'The Shining' mit 'High Tension'

Durch abspielen dieses Videos werden personenbezogene Daten an den Video-Portal Betreiber (Youtube) gesendet. Hierfür werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

Video abspielen
Heute mal etwas ohne viel Gemetzel und Gore. Ti West kennt sich mit Splatter und Gore ganz gut aus, wie man an seinen bisherigen Filmen ganz gut erkennen kann. Er führte nämlich Regie bei 'The House of the Devil' und 'Cabin Fever 2: Spring Fever'. 'House of the devil' habe ich leider immer noch nicht gesehen, 'Cabin Fever 2' war aber ganz anständig. Jetzt geht er in eine etwas andere Richtung und versucht mit 'The Innkeepers' die alte Geister-im-Hotel-Grusel-Schiene.

Dem Trailer nach ist hier nicht mit allzu derben Blutvergiessen zu rechnen. Es scheint sich um einen eher traditionellen Geisterstreifen wie 'the Shining' oder 'Zimmer 1408' zu handeln. Muß ja nicht schlecht sein. Man munkelt, das Ende soll herausragend sein. ei gutes Ende scheint ja für viele Horrorfilme ein Problem zu sein.

Hier kurz die Story: Als nach über einhundert Jahren das The Yankee Pedlar Inn dihct machen muß, nutzen die beiden letzten Angestellten, Claire und Luke, die Möglichkeit zu beweisen, daß es im Hotel spukt. Kurz vor Schließung des Hotels checken immer mehr, immer misteriösere Gäste in dem Hotel ein. Ein paar angeheuerte Low-Budget Geisterjäger versuchen dem Ganzen auf den Grund zu gehen und geraten immer Tiefer in die verworrene Geschichte des Hotels.

George Riddle und Kelly McGillis ('Top Gun') spielen die Hotelangestellten und Pat Healy ('Rescue Dawn') macht sich zusammen mit Sara Paxton ('Last House On The Left' Remake) auf die Jagd nach Geistern. Die Veröffentlichung läuft etwas anders als normalerweise, weil der Film schon ab 30. Dezember über Video-on-demand (u.a. iTunes) zu bekommen ist und erst im Februar 2012 in die Kinos kommt.