14. August 2013

'The Loch' - Nessie bekommt endlich einen Film

Monsterfilme sind in den letzten Jahren ja eher Mangelware. Vom einen oder anderen 'Godzilla' Remake mal abgesehen gibt es in Richtung Horror nur Zombies, Vampire und Serienkiller. Nach Meinung von James Watkins, dem Regisseur von 'Woman in Black' (besser als viele glauben), muss sich das schnellstens ändern. Recht hat er. Jetzt hat sich der gute aber nicht etwa ein Projekt mit Riesenechsen, Bigfoot oder einem Hai mit neunzehn Köpfen und Anhängerkupplung ausgesucht, nein, er dreht einen Film über das Loch Ness Monster.

Ich meine, vor ein paar Jahren mal einen billigen TV Film in diese Richtung gesehen zu haben, ein richtiger Horrorfilm mit Nessie als Monster ist mir aber nicht bekannt. Das ist gut für uns alle, denn wenn ein Genre etwas mehr Abwechslung brauchen kann, dann unseres. Einen kleinen Haken hat das Ganze allerdings, denn Watkins tritt nur als Produzent auf und Simon Duric wird die Regie übernehmen, für den es die erste Regiearbeit sein wird. Zur Besetzung ist noch nichts bekannt.

Der Film wird 'The Loch' heissen (deutsch-englisch Witze hier einfügen) und die Story ist, zumindest vom Setup her, etwas ungewöhnlich. Ein ehemals erfolgreicher Geschäftsmann ist hoch verschuldet und hat seine finanzielle Lage durch allerlei illegale Geschäfte verschleiert. Als sein Kartenhaus droht einzustürzen, sieht er keine Ausweg mehr und will sich, seine Frau und zwei Kinder umbringen. Hierzu bringt er sie zu einem vermeintlichen Ferienwochenende in eine Hütte am Loch Ness.Natürlich kommt alles anders und die Familie kämpft gegen das Monster aus den Tiefen des Sees ums Überleben.